Steht es so schlimm um RIM?

Bild: WMPoweruser

Dass es mit RIM nicht eben supidupi um einen unserer liebsten Technologiekonzerne  steht, ist allgemein bekannt. Sinkender Produktabsatz, Aktienabsturz, Entlassungen... die News rund um den kanadischen Mobile Mail-Pionier sind letzthin fast nur negativ.

Da war es eine frische Briese, als vor ein paar Wochen mit der Ankündigung des neuen OS Blackberry 10 endlich Zukunft in greifbarere Nähe zu sein scheint. Neue Handsets sollte es geben, das schon erwähnte neue Betriebssystem... und das alles gegen Ende des 4. Quartals. Daraus wird nun wohl nix.

Nicht nur ging der Umsatz erneut um 33% nach unten, auch gab man bekannt, dass OS 10 und die entsprechenden Devices eher im Q1 von 2013 zu erwarten sind und ich gebe WPoweruser recht: Das gibt Microsoft und seinen Partnern mehr Zeit, auf diesem heiß umkämpften Markt Boden gut zu machen.

Die Stärke der Einen ist eben auch oft die Schwäche der Anderen...